Freitag, 13. April 2012

Gestern noch geehrt und heute das Leben verwehrt

Im Dezember wurde er noch groß geehrt, heute musste er diese Welt verlassen:

Es handelt sich um den Projektmanager im Bundesrechenzentrum Wien:

Es handelt sich um folgendes Projekt:

PM-SAP

Personalmanagement für Österreichs Beamte, Beamtinnen, Vertragsbedienstete, Pensionisten und Pensionistinnen, Abgeordnete, PolitikerInnen, Landeshauptmenschen

auf der genialen Software

S Systems
A Applications
P Products

mit Sitz in Walldorf, Germany.

Dienstag, 10. April 2012

E-Government: Vom Recht auf Information HUMAN RIGHT to Information

Heute verwehrte der ehemalige Leiter der Bundesbuchhaltungsagentur, ein Ministerialrat aus dem Bundesministerium für Finanzen, einer ehemaligen Angestellten des Bundesrechenzentrums (Projekt HV-SAP) das Recht auf Information.

Bei einer Veranstaltung von konservativen WirtschaftsakademikerInnen in einem Prachtpalais in der Wiener Innenstadt gab es auch einen Informationsstand des Bundesrechenzentrums zum Thema


  • E-Government 
  • Elektronischer Rechtsverkehr 
  • Elektronischer Akt 

Oben angeführter Ministerialrat (ehemals "Wirtschaftsoffizier" im Bundesministerium für Landesverteidigung) erteilte (rechtswidrig) den Angestellten des Bundesrechenzentrums Informationsverbot einer 

ehemaligen Angestellten des Bundesrechenzentrums, die im Auftrag seines Chefs am Bezirksgericht Wien-Liesing von Januar 2009 bis August 2011 entmündigt, entrechtet und enteignet wurde - mit jeglicher Verweigerung von medizinischer Hilfe.