Montag, 23. Juni 2003

Ministerrat beschließt die Errichtung der nationalen Buchhaltungsagentur

Wir schreiben das Jahr 2003. Wolfgang Schüssel ist nach wie vor erfolgreicher Bundeskanzler der Republik Österreich - "KHG" sein nicht minder erfolgreicher Finanzminister.
Was jahrelang im Bundesministerium für Finanzen geplant wurde, konnte jetzt beschlossen werden: Die Errichtung einer nationalen, bundesweiten Buchhaltungsagentur, um die zahllosen Buchhaltungsstellen in den Bundesministerien und deren nachgeordneten Dienststellen auf Bundes- und Landesebene zu zentralisieren.
Da kommt natürlich auch das Projekt Bundeshaushalt auf SAP gelegen.
Als nützliche Leiterin wird Mag. Johanna Moder empfohlen, eine tüchtige Mitarbeiterin des Sektenkonzerns.

Hofrat Stefan Csoka hat das wohlverdiente Koma knapp überlebt, Regierungsrat Wolfgang Schweinhammer, Verantwortlicher für den elektronischen Zahlungsverkehr der Republik Österreich im BM für Finanzen wird dieses Jahr 2003 nicht überleben. Aber auch ich bin keine Prophetin und weiß das zum heutigen warmen Junitag des Jahres 2003 noch nicht.
Die Wetterprognosen sagen uns für dieses Jahr 2003 einen sehr warmen Sommer voraus.